Follow

Good news for everybody using : Tryton and (almost) all of its modules are in now! So you now can have a fully reproducible installation of you organization/corporate software.

"Almost all" since I left away one package which's dependencues are to hard to package.

@kirschwipfel holy moly, when you said all of its modules, I didn't realise you meant you meant NEARLY 150 PACKAGES! Amazing commitment, thank you!

@bensturmfels
Thanks.

Actually I implemented some scripts for fetching and preparing the relevant data, building all packages E.g. scraping the description from the documentation website. I even ;-) learned how to edit keyboard macros in to align the descriptions.

@kirschwipfel that's awesome, thanks for all your efforts. And how great are keyboard macros! I haven't edited them much though

@kirschwipfel Warum Tryton und nicht ERPnext als ERP-System?

@ij Weil Tryton m.E. das besser System ist. Dazu kommt noch, dass ERPnext Node.js und Redis braucht. und ziemlich aufwändig zu installieren ist.

Meinen Vergleich zwischen und findest Du unter discuss.erpnext.com/t/erpnext- . Don't miss reading the reactions 🙂

@kirschwipfel Hmm, Tryton hatte ich aus den Debian Paketen auch schonmal installiert, aber irgendwie Probleme mit der Config nach der Installation gehabt. Ausserdem gab es dafuer doch kein Webinterface, oder?

Ich suche seit Wochen schon nach einem ERP, um endlich mal meine Internet-Services abrechnen zu koennen (Kleinunternehmen). Da das viel Kleinkram ist, waere ein Onlineshop gut, wo die Leute ihre Dinge klicken koennen und das dann abgerechnet wird... (Subscriptions, etc)

@ij Es gibt einen Webclient. Heißt "sao" und funktioniert quasi wie der Gtk-Client. demo.tryton.org Das ist aber ein voller Client, kein "Shop", für "normale" Kunden.

Ein "Self-service"-Portal müsstest Du Dir selbst davor hängen. Es gibt auch Module für das Integrieren in Webshops, die kenne ich aber nicht. (Aber eben angesehen: Die wesentlichen Teile sollte da sein. Aber Anpassen ist vermutlich nötig.)

@ij Für die Installation empfehle ich ein Python virtualenv (mit `--system-site-packages`). Für das erste Testen empfehle ich eine sqlite-DB. Ich habe auch eine Demo zusammengestellt, mit du Du schnell was am Laufen hast: discourse.bits-und-baeume.org/ Allerdings Gtk-Client, da man für sao npm braucht.

Sign in to participate in the conversation
NerdCulture

All friendly creatures are welcome. Be excellent to each other, live humanism, no nazis, no hate speech. Not only for nerds, but the domain is somewhat cool. ;) No bots in general! (only with prior permission). ---