Liebe Nutzer_innen von machteburch.social, Liebe Menschen aus und um #Magdeburg,

Angenommen es gäbe einen Verein, der euch und den Menschen der Region offene digitale Dienste wie z.B. #Matrix, #Mastodon oder #Nextcloud kostenfrei anbietet. Würdet ihr solche Dienste nutzen? Wärt ihr bereit, solch einen Verein finanziell zu unterstützen? Oder würdet ihr euch sogar aktiv beteiligen wollen?
Eure Meinung interessiet mich, ich habe da nämlich eine Idee... ;)

#plsboost #mastoadmin

Würde ich ...

Follow

@t_aus_m
Warum soll das kostenlos sein? 1€ pro Monat sollte für jede.n drin sein.
Zu oft sehe ich, dass engagierte Menschen schlecht bezahlt oder gar unbezahlt arbeiten, und andere, die genug Geld haben, die Niesnutzer.innen sind.

@kirschwipfel Geld sollte in meinen Augen kein Kriterium für gesellschaftliche Teilhabe sein. Wenn wir das Fediverse als ernsthafte Alternative zu bestehenden Netzwerken etablieren wollen, dann sollten wir es für alle zugänglich machen, unabhängig von finanziellen Möglichkeiten, Bildungsgrad, technischem Wissen etc. Ziel sollte in meinen Augen viel eher eine solidarische Lösung sein, in der Menschen einander unterstützen, und gemeinsam auch finanziell den Laden am laufen halten.

@kirschwipfel Das ist der Grund, weshalb ich explizit von kostenfreien Diensten rede. Auch nicht nur auf das Fediverse bezogen. Ich hoffe, ich konnte dir damit meine Beweggründe ein bisschen näher bringen. :)

@t_aus_m
Die Teilhabe scheitert an 1€ Monat?
Wenn dem wirklich so wäre, könnte man immer noch Schüler.innen-, Studierenden-, Azubi-, Arbeitslosen-, Xyz-Tarife anbieten. Aber einem Chefarzt.in braucht man keinen kostenlosen Dienst anbieten - und es gibt auch keinen Grund, kostenlos für ihn/sie zu arbeiten, denn er/sie hat genug Geld, Dich für Deine Arbeit angemessen zu bezahlen - damit auch Du am gesellschaftlichen Leben teilhaben kannst.

@kirschwipfel Ich bin mir sicher, dass unser Ansatz funktionieren wird. Leute können gerne spenden, wenn sie wollen. Und sollte es nicht funktionieren, dann können wir das Konzept immer noch überdenken. Ich bin der Meinung, dass niemand sich rechtfertigen müssen sollte, falls die Person für eine Sache kein Geld geben kann/möchte. Zudem ist es schwierig, Menschen zum testen neuer Dienste zu bewegen, wenn die dann Geld kosten. Die Zukunft kann mich eines besseren belehren, mal sehen

Sign in to participate in the conversation
NerdCulture

All friendly creatures are welcome. Be excellent to each other, live humanism, no nazis, no hate speech. Not only for nerds, but the domain is somewhat cool. ;) No bots in general! (only with prior permission). ---