Follow

Oh, ein erneuter Ansturm von neuen Leuten. Dieses Mal ist wohl die Aeusserung von Musk schuld, dass er Trump wieder auf Twitter lassen wuerde, wenn ich das richtig sehe...

Also der neue Ansturm ist eher ein Anstürmchen, der wohl gestern in etwa zu der Zeit passierte, wo das in den Medien mit Trump und Twitter war und wo dann so innerhalb weniger Minuten eine Handvoll Leute sich registriert haben.

Nichtsdestrotrotz bleibt zu erwarten, dass dann nochmal eine Welle kommen wird, wenn Trump wirklich auf Twitter zurueckkehrt.
Ich glaube, das ist dann auch der Zeitpunkt, wo ich meine Accounts dort loesche...

@ij Mir war klar, daß Musk das macht, als er Twitter gekauft hat. Er ist Kapitalist, das heißt, sein Kapital muß sich vermehren. Egal wie. Moral ist da halt so hinderlich wie das Rückgrat bei Politikern.

@ij ich bin so unglücklich deswegen. Ich liebe meinen Twitteraccount, ich folge so vielen coolen Leuten, die ich auf Mastodon nicht finde, aber ich will einfach diesem scheußlichen Musk keinen zusätzlichen Cent schenken. I want him to crash and burn. Das Konzept von Mastodon finde ich auch super und nach anfänglichen Schwierigkeiten auch benutzerfreundlich genug, aber die Leute fehlen mir einfach D:

@Charlie Mir ging es anfangs aehnlich: gefuehlt ist auf Mastodon oder im Fediverse niemand.

Aber irgendwann aendert sich die Sichtweise und man erkennt (zumindest ich), dass es bei Twitter um Masse geht und um Aufmerksamkeitsoekonomie.

Bei Mastodon bzw. im Fediverse habe ich den Eindruck, dass es eher um Qualitaet als um Quantitaet geht. Die Kommunikation mit anderen ist komplett anders als auf Twitter. Und das ist gut so und macht mehr Spass.
Und man findet halt andere Leute...

@Charlie ... die auch nicht unbedingt thematisch und "blasen"-maessig dem entsprechen, die man "drueben" hatte.

Ich glaube, hier habe ich eine vielfaeltigere "Blase" um mich herum geschaffen als auf Twitter.

Aber welche Leute fehlen dir denn hier und warum, wenn ich fragen darf?

@ij Sibel Schick, Natascha Strobl, Melina Borčak, Dr. Jaquelin Gill, Dr Mahret Ifeoma Kupka, Anna Dushime, Düzen Tekkal, Mohamed Amjahid, Anna Aridzanjan, Idzie Desmarais, Jasmina Kuhnke und noch viele andere in die Richtung, denen ich zwar nicht folge, die ich aber durch die likes und RTs von diesen Leuten in der TL hatte. Hauptsächlich Frauen und POC also. Ich folge diesen Leuten, um up to date zu bleiben, was gesellschaftliche Misstände angeht, die ich selbst nicht mitbekomme.

@ij Hatte auch viel queeren content auf Twitter, aber der fehlt mir hier nicht, denn das scheint ganz gut vertreten zu sein :D

@Charlie Hmmm, soooo ganz genau meinte ich das zwar nicht, aber wenn ich einen Namen nennen koennte, den ich hier vermissen und womit ich auf Twitter ab und zu einen netten Austausch hatte und wir uns gegenseitig gefolgt sind, dann waere das wohl Donya Farahani.

@ij Hab mich auf Twitter nicht ausgetauscht, nur zugehört : / Hatte auch in 4 Jahren nur 17 Follower angesammelt, habe Twitter sehr sehr anders benutzt als jetzt Mastodon..

@ij Das Motiv, wegen Trump von Twitter nach Mastodon zu wechseln, kann ich nicht verstehen. Ich bin mir sicher, dass Trump keinen einzigen meiner Tweets gelesen hat, und Leute, die mir zu viel Trump in die Timeline gespült haben, wurden von mir blockiert. Dass die Leute von der Dezentralität Mastondons angezogen werden - fein, aber wegen Trump wechseln - warum?

Sign in to participate in the conversation
NerdCulture

All friendly creatures are welcome. Be excellent to each other, sei humanistisch, keine Nazis, keine Hassrede. Nicht nur für Nerds, aber die Domain ist irgendwie cool. ;) Keine Bots im Allgemeinen erlaubt! (nur mit vorheriger Genehmigung). Sprache ist hier hauptsächlich Deutsch, Englisch auch erlaubt. --- All friendly creatures are welcome. Be excellent to each other, live humanism, no nazis, no hate speech. Not only for nerds, but the domain is somewhat cool. ;) No bots in general! (only with prior permission). Main language is German, English is allowed.