Ich frage mich, wie viel dieses Fediverse tatsächlich genutzt wird, und deswegen ein Test.

Lest Ihr diesen Tweet? Dann like't den doch bitte oder schreibt was drunter.

Wie oft seid ihr hier?

@anneroth Ich bin inzwischen fast ausschliesslich im Fediverse. Twitter nutze ich so gut wie gar nicht mehr und vermisse dabei auch nichts.

Du koenntest ja Fediverse First machen, also primaer auf Mastodon posten, per Bridge Richtung Twitter und dich darueber freuen, dass Du die ganzen Hater auf Twitter hier nicht lesen musst, wenn es nur 1-way ist... :-)

@ij Funktioniert für mich schlecht, weil viele Leute, mit denen ich dort interagiere, hier nicht sind. Die würde ich verlieren, davon habe ich nichts.
Hater begegnen mir persönlich dort nicht viele.

Follow

@anneroth Naja, wie gesagt: wenn Du drueben mit den Leuten interagierst, haben diese Leute natuerlich wenig Motivation ins Fediverse zu kommen.
Dann wuerde sich die Frage vielleicht gar nicht stellen, ob das Fediverse ueberhaupt und wenn ja wie haeufig genutzt wird. ;-)

@ij Das klingt, als wäre mein einziger oder Hauptzweck der Nutzung von Social Media, Leute dazu zu bewegen, das Fediverse zu benutzen.
Klar kann man hoffen, dass die dann alle herkommen, aber wir sind uns vermutlich einig, dass die meisten das nicht machen. Ganz offensichtlich nicht.
Wenn ich also aufhöre, mit denen zu interagieren, dann schade ich mir im wesentlichen selbst, denn ich rede ja gern mit denen.

@Anne Roth

Das klingt, als wäre mein einziger oder Hauptzweck der Nutzung von Social Media, Leute dazu zu bewegen, das Fediverse zu benutzen.



Ich denke, @ij :xmpp: :debian: 💉💉💉  meint damit, dass man gerade als reichweitenstarke Multiplikatoren einen Einfluss darauf haben kann, ob und wie intensiv das Fediverse genutzt wird. Ich sehe da auch das Problem, dass reichweitenstarke Accounts, die beispielsweise das Thema Bürgerrechte zum Inhalt haben, ihre Zielgruppen erreichen müssen. Auf der anderen Seite wäre es aber auch schwierig, den Zielgruppen die Nutzung des Fediverse nahezulegen, wenn diese Accounts eine entsprechende Nutzung nicht vorleben würden.

Wie man den Spagat erfolgreich hinbekommt, ist nicht klar. Eine Vorgehensweise könnte sein, das Fediverse als Hauptkanal zu verwenden und in die großen kommerziellen Systeme zu crossposten.
Sign in to participate in the conversation
NerdCulture

All friendly creatures are welcome. Be excellent to each other, sei humanistisch, keine Nazis, keine Hassrede. Nicht nur für Nerds, aber die Domain ist irgendwie cool. ;) Keine Bots im Allgemeinen erlaubt! (nur mit vorheriger Genehmigung). Sprache ist hier hauptsächlich Deutsch, Englisch auch erlaubt. --- All friendly creatures are welcome. Be excellent to each other, live humanism, no nazis, no hate speech. Not only for nerds, but the domain is somewhat cool. ;) No bots in general! (only with prior permission). Main language is German, English is allowed.