Follow

Hey, @digitalcourage,
fuer eure digitale Selbstverteidigung & XMPP auf digitalcourage.de/digitale-sel : Statt Chatsecure ist derzeit eher Siskin IM der derzeit empfehlenswerteste IOS Client fuer XMPP.

@ij ...oder Monal, das sollte man auch im Auge behalten

@liberloebi Ja, Monal entwickelt sich auch schnell und gut, aber wird ja schon in dem Artikel benannt. :)

Es wäre wünschenswert, wenn @digitalcourage die Informationen bezüglich #Threema mal aktualisieren könnte.

@ij, spätestens nach der Offenlegung der Quellen der App ist für mich nicht mehr nachvollziehbar, wieso Threema im selben Atemzug mit #WhatsApp (und dann auch noch _nur_ diesem) genannt wird.

@astronav
Bloß weil der Quellcode des Clients veröffentlicht ist, weiß ma noch immer nicht, was auf dem Derver läuft. Und selbst wenn der Code veröffentlicht wird, der angeblich auf dem Server läuft (kann niemand prüfen), dann ist SS noch immer ein zentralistisches System und schon alleine deswegen abzuwarten.
@digitalcourage @ij

@kirschwipfel @sven222

Ich habe ja nicht behauptet, dass Threema _der_ Messenger schlechthin ist. Nur komisch, dass im URL von @digitalcourage er auf derselben Stufe steht wie WhatsApp: bloß weg davon!

Und föderiert ist auch nicht das Allheilmittel (wer garantiert mir auch bei offenen Server-Quellen, dass ein verbundener Server nicht Mist macht)? Der sicherste Messenger bleibt der, bei dem ich selbst _den_ Server betreibe -- nur eventuell mit dem Problem, dass ich allein bin...

@astronav @digitalcourage @kirschwipfel Deshalb schrieb ich ja auch, von einem Schritt in die richtige Richtung. Und solche Listen muss man natürlich von Zeit zu Zeit anpassen. Um beim Beispiel XMPP zu bleiben, welches auch nicht _der_ Mesenger schlechthin ist, ist mir natürlich auch bewusst, dass nicht jeder einen Server betreiben kann und will, ich könnte bei "meinen" Nutzern auch die Meta-Daten abgreifen. Und die Serverbetreiber meiner Kontakte können Metadaten von mir missbrauchen. Bei föderalen Systemen wie Matrix, XMPP und Co. basiert natürlich auch viel auf Vertrauen. Aber da kann ich mir eben aussuchen, wem ich vertraue.

@astronav
Eben. Woher weiß ich (vor allem als Laie) was bei den föderierten Messengern bzw. den Servern abläuft?
Angenommen ich bin bei Xmpp oder Matrix bei Server A registriert, mein Freund bei Server X und mein Arbeitskollege bei Y.
Wer garantiert mir, dass bei allen dreien nicht irgendwo Schindluder getrieben wird, selbst wenn ich dem Betreiber von Server A vertraue?
@kirschwipfel @sven222 @digitalcourage

@aendi
> was bei den föderierten […] Servern abläuft?

Kannst Du natürlich genau so wenig, wie bei andern Systemen. Aber Du kannst dir eben einen Serverbetreiber heraussuchen, dem Du vertraust. Das geht bei zentralistischen Systemen nicht - dort gibt es genau einen Anbieter.

1/x

@astronav @sven222 @digitalcourage

@aendi
> Wer garantiert mir, dass […] nicht irgendwo Schindluder getrieben wird […]?

Das kann niemand garantieren. Aber ein dezentrales System verringert das Risiko, dass "alle" von diesem Schindluder betroffen sind.

Wie bei E-Mail: Du musst darauf vertrauen, dass die Betreiber deiner Bekannten auch für Dich vertrauenswürdig sind. Wenn sie das nicht sind, kannst Du nur deine Bekannten auffordern, zu wechseln - oder die Komm. einstellen.

2/x
@astronav @sven222 @digitalcourage

@aendi
Aber ist das ein Grund, weshalb wir alle zu Gmail. AOL, oder T-online wechseln sollen? Nein, ist es nicht.

Insb., wenn klar ist, dass der Server-Betreiber Schindluder treibt. Bei Gmail wissen wir das (wollen es nur nicht wahrhaben), auch bei Whatapps wissen wir es (gehört zu Facebook). Und wenn nicht klar ist, womit der Betreiber das Geld verdient, um Server, Admins, Strom zu bezahlen, kann man auch davon ausgehen, dass Schindluder getrieben wird.

@astronav @sven222 @digitalcourage

@kirschwipfel @aendi

Genau das ist der Grund, weshalb du Emails besser nicht für vertrauliche Kommunikation nutzen solltest (selbst bei Verschlüsselten Nachrichten sind die Kommunikationspartner sichtbar).

Bei föderierten Systemen müsstest du _allen_ potenziell beteiligten Servern vertrauen. Vermutlich wirst du nicht mal ermitteln können, welche das alles sind.

Bei zentralisiertem System brauchst du diese Prüfung nur _eimal_ zu machen. Schon realistischer...

@astronav
Genau das hab ich mit meinen Fragen gemeint.

Ist ja schön und gut, wenn ich mir einen Server aussuche, den ich vertraue. Dann muss ich jenen Serverbetreibern, wo meine Kontakte ihre Accounts haben, fast automatisch vertrauen, wenn ich keine Selbstgespräche führen möchte.
Um es mal übertrieben auszudrücken.

Für mich persönlich gibt es bei föderierten Messengern mindestens genau so viel Licht und Schatten, wie bei zentralisierten.
@kirschwipfel

@astronav
> selbst Stufe wie WhatsApp

"nicht empfehlenswert" ist eben "nicht empfehlenswert". Soll man dann noch "ein bisschen mehr nicht empfehlenswert" und "ein bisschen weniger nicht empfehlenswert" machen?

(Meine Gründe für "n.e." sind allerdings andere als @digitalcourage's)

Wenn Klimaschützer sage: Fliegt nicht, dann sagen Sie ja auch nicht: Aber Lufthansa ist weniger schlimm als Rian. (Wenn, dann würde ich guten Gewissens mit Lufthansa am Wochenende nach New York jetten.)

@sven222

@astronav @digitalcourage @ij Dadurch wird Threema aber immer noch nicht föderiert. Nur das offenlegen des Quellcodes macht noch nicht die absolut einhundert Prozent empfehlenswerte App daraus. Es ist aber immerhin ein Schritt in die richtige Richtung.
Sign in to participate in the conversation
NerdCulture

All friendly creatures are welcome. Be excellent to each other, live humanism, no nazis, no hate speech. Not only for nerds, but the domain is somewhat cool. ;) No bots in general! (only with prior permission) - Registration temporarily closed/approval required, contact me if you want an invite!