Spiegel berichtet, dass es Vorbehalte in der gegenueber einem Vorsitzenden gaebe.

Ich glaube, solange sich die SPD immer noch mit Personaldebatten statt Inhalten beschaeftigt, geht es der Partei wohl noch nicht schlecht genug.

@ij Zumal es völlig bescheuert wäre, ihn jetzt zwischen den Machtinteressen zu zerreiben. Kevin wird als klarer Fürsprecher für seine Position gebraucht und nicht als Vermittler, der die Positionen vereinen muss.
Du hast völlig Recht: Es zeigt, dass sie ihr Problem noch immer nicht verstanden haben.

Follow

@reticuleena - aber traurig ist das insgesamt schon, bei aller Schadenfreude.
Die Ebene Landesvorstand/Bundesvorstand ist offenbar so dermassen von der Basis abgehoben und entrueckt, wie die Gehaelter des VW Vorstand vom normalen Arbeiter. Und damit waere wir auch bei einem Problem der SOZIALdemokratie von heute, die für sowas keine Lösungen anzubieten hat.

@ij Ich bin auch sehr bestürzt, gerade weil die Sozialdemokratie eine wichtige Sache ist und auch weil in der SPD wirklich gute Leute sind, die sich leider nicht durchsetzen. Deshalb kann ich es auch nicht lassen, mit der SPD zu hoffen. Auch wenns an Masochismus grenzt.

Sign in to participate in the conversation
- = > NerdCulture < = -

All friendly creatures are welcome. Be excellent to each other, live humanism, no nazis, no hate speech. Not only for nerds, but the domain is somewhat cool. ;) No bots in general! (only with prior permission)